Sippenverband Fü(h)rer e.V.

Unser Sippenverband pflegt entsprechend dem Satzungszweck, den wir als Auftrag an uns und künftige Generationen verstehen, den Zusammenhalt der einzelnen Linien und Familien, die Nachkommen unseres Stammvaters Johann Michael Führer + 1720 in Minden sind.
So treffen wir uns zu Sippentagen in großer Runde regelmäßig alle zwei Jahre. Unser letzter Sippentag hat vom 16. bis 18. Juni 2017 in Kassel-Wilhelmshöhe unter reger Teilnahme von Mitgliedern aus nah und fern stattgefunden.
Dieses Jahr treffen wir uns vom 13. bis 15. September an dem Wirkungsort unser aller Stammvater, Johann Michael Führer in Nienburg an der Weser, wo Johann Michael von 1714 bis 1717 als Generalunternehmer die erste Steinbrücke über die Weser gebaut und nahezu fertig gestellt hat. - Siehe seine Biographie unter dem o.a. Link.
Als Auswertung daraus hat der Sippenverband Fü(h)rer wiederholt, zuletzt im Jahre 2017 eine
Nachkommentafel des Brückenbaumeisters
Johann Michael Führer  12.12.1720 in Minden/Westfalen
herausgebracht.

Seit Juli 2007 haben wir diese Internetpräsenz aufgebaut. Seit Mitte 2008 haben wir auch ein internes Forum für die inner-familiäre Kommunikation, die wir nur für Anverwandte zugänglich gemacht haben. (Wofür wir um Verständnis bitten.)


In den über 110 Jahren seit der Gründung des „Vereinigung der Familie Fürer (Führer) e.V.“ in Kassel 1908 und dessen Neugründung 1950, jetzt unter „Sippenverband Fü(h)rer e.V.“ in Kassel haben wir die stattliche Anzahl von derzeit (Mai 2019) 1002 namentlich bekannten Nachfahren erfasst. Die Erfassung erfolgt heute in einer computergestützten Datenbank, die fortlaufend gepflegt wird. Jedes Mitglied wird freundlich dazu aufgefordert zur Füllung der Datenbank mit entsprechenden Angaben beizutragen.